GS Wehberg
GS Wehberg

Klasse 4a (Frau Marold)

Die Klassenfahrt der 4a nach Norderney

Norderney

Am Montagmorgen, den 9.September 2019 um 7.15 Uhr trafen wir uns mit der Parallelklasse an der Schule. Der Bus kam und wir verabschiedeten uns von unseren Eltern, stiegen ein und fuhren los. Während der Fahrt schliefen manche Kinder, einige haben gefrühstückt und alle waren sehr aufgeregt. Nach einer Weile machten wir an einer Raststätte eine Pause. Während der Fahrt lief im Bus der Film „Der kleine Drache Kokosnuss“. Schließlich sind wir nach ein paar Stunden am Hafen angekommen. Dort fuhren wir mit der Fähre nach Norderney. Im Schullandheim begrüßte uns Frau Behr, die Chefin. Sie und die anderen Mitarbeiter waren sehr lieb.  Nach dem Bettenbeziehen gingen wir an den Strand. Am Abend gab es im Schullandheim leckeres Abendessen. Abends vor dem Schlafengehen haben die Lehrer uns spannende Bücher vorgelesen. In der Nacht war es den Mädels zu laut und sie konnten nicht schlafen. Ich konnte schlafen. Ich war so tief am schlafen, dass ich nicht mal gehört habe, wie die Mädchen aus meinem Zimmer eine Party gemacht haben. Morgens weckte uns Frau Marold. Wir zogen uns an, frühstückten und machten uns auf den Weg zum Spielplatz, zum Drachensteigen, zur Wattwanderung, zur Leuchtturmbesichtigung und und und. Am schönsten fand ich das Drachensteigen und das Einkaufengehen mit meiner Gruppe.

(Aylin)

 

Auf der Klassenfahrt

Ich bin morgens früh aufgestanden, habe etwas gegessen, habe mich fertig gemacht und bin direkt zur Schule gegangen. Der Bus war schon da. Mein Papa und ich sind auf die andere Seite des Busses gegangen, haben meinen Koffer abgestellt und ich habe mich verabschiedet. Wir sind mit dem Bus ungefähr vier Stunden gefahren. Als wir am Hafen angekommen sind, sind wir mit dem Bus zum Schullandheim gefahren. Wir haben unsere Betten bezogen und durften rausgehen. Es gab Abendessen und dann war auch Schlafenszeit. Frau Marold hat uns aufgeweckt und wir sollten zum Frühstück. Nach dem Frühstück sind wir zum Strandspielplatz gegangen. Als wir irgendwann zurückgegangen sind, sind wir schnell zum Mittagessen gegangen. Wir sollten ins Zimmer gehen und lange Sachen anziehen, uns eincremen und in dn Rucksack eine Jacke stecken. Als wir angekommen waren, sollten wir Zweiergruppen bilden und uns einen bunten Drachen schnappen. Wir alle hatten Spaß. Als die Zeit vorbei war sind wir zurück zum heim gegangen. Am nächsten Tag durften wir in die Stadt gehen, ich habe mir eine Münze ausgepresst, das fand ich toll. Ich habe mir auch andere Sachen gekauft. Danach haben wir die Wattwanderung gemacht, das war nicht so schön, weil es geregnet hat. Wir trafen Dr. Donner, mit ihm sind wir übers Watt gegangen und wieder zurück. Wir haben Tiere, Algen und andere Sachen gesehen. Am letzten Tag sind wir zum Leuchtturm gegangen. Wir sind eine Stunde und 13 Minuten gelaufen. Als wir angekommen waren, sind wir erstmal ganz schön viele Stufen hoch gegangen, aber nachher hat sich der Ausblick wirklich gelohnt. Am Morgen sind wir früh aufgestanden und endlich konnte ich zurück zu meiner Familie.

(Zeynep)

 

Auf Norderney

Die Klassen 4a und 4b sind erstmal 5 Stunden mit dem Bus von der Grundschule Wehberg in Lüdenscheid nach Norddeich zu einem Hafen gefahren. Als wir beim Hafen waren hat Frau Marold für uns Karten für die Fähre gekauft. Um 13 Uhr sind wir losgefahren. Als die Fähre losfuhr, dauerte es 50 Minuten, bis wir auf Norderney waren. Am Montag waren wir am Strandspielplatz. Als wir wieder im Schullandheim waren, haben wir zu Abend gegessen und dann waren wir im Zimmer. Als wir im Zimmer waren, haben wir uns umgezogen und sind dann ins Mädchenzimmer gegangen, da war die gesamte Klasse. Als wir wieder im Zimmer waren, sollten wir schlafen. Am Dienstag sind wir wieder zum Spielplatz gegangen, nachdem wir gefrühstückt haben. Nach dem Mittagessen haben wir Drachen steigen lassen, danach war die 4b dran. Dann war alles wie immer abends. Am Mittwoch sind wir in die Stadt und haben eine Wattwanderung gemacht. Als wir wieder im Schullandheim waren, war es wie jeden Abend, bis auf, dass wir einen Film geguckt haben. Am Donnerstag waren wir erst am Strand und danach sind wir zum Leuchtturm gewandert und auf dem Weg dorthin haben wir einen Meteroiten gesehen. Als wir wieder im Schullandheim waren, war alles wie immer. Am Freitag war alles wie Montag nur andersherum.

(Lukas)

 

Die Klassenfahrt

Wir sind nach Norderney gefahren. Dort war es schön. Am ersten Tag, am Montag, sind wir losgefahren. Lukas und ich saßen nebeneinander. Als wir angekommen waren, haben wir erstmal unser Zimmer gesucht, bis wir feststellten, dass es hinter einer Tür war. Dann gab es auch schon Abendessen. Am zweiten Tag sind wir losgegangen zum Drachensteigen. Es war toll. Am Mittwoch sind wir dann in die Stadt gegangen. Lukas, Marten und ich sind erstmal in einen Laden gegangen, wo es nur Müll gab. Genauso lief es im nächsten Laden, dann sind wir in einen Laden gegangen, wo ich mir einen Monstertruck gekauft habe. Dann sind wir in die Eisdiele gegangen und ich habe mir eine Maracuja-Eiskugel im Hörnchen gekauft. Leider war unser Geld danach alle. Dann war furchtbar schlechtes Wetter (was ich hingegen toll fand). Dann haben wir eine Wattwanderung gemacht. Sie war toll. Am Donnerstag kam dann Dr. Donner mit den Sachen, die wir bei der Wattwanderung gesammelt haben. Wir haben sie untersucht. Das war nicht so toll. Dann sind wir am Nachmittag zu einem Leuchtturm gewandert. 1 Stunde 13 Minuten hat es gedauert. Dann war ich total fertig. Nochmal 252 Treppenstufen hoch, nach der 77.sten war ich total fertig. Dann gab es unten ein Eis und es ging mit dem Bus nach Hause. Dann ging es ans Kofferpacken. Am nächsten Tag gab es Frühstück und wir fuhren wieder nach Hause. Dann hieß es: Hallo Mama und Papa!

(Bjarne)

 

Die Klassenfahrt

Am Montagmorgen sind wir auf Klassenfahrt gefahren nach Norderney. Das Langweilige war, dass wir lange mit dem Bus gefahren sind. Dann waren wir am Hafen und sind mit dem Schiff zur Nordsee weitergefahren. Endlich sind wir am Schullandheim angekommen und das Essen war fertig, so dass wir Abendbrot gegessen haben. Am Mittwoch sind wir zum Strand gegangen. Danach durften wir Drachen steigen lassen. Am Donnerstag sind wir zum Leuchtturm gegangen und dann haben wir einen Meteoriten gesehen. Am Leuchtturm hatten wir eine schöne Aussicht, unten hat uns Frau Marold noch ein Eis gekauft. Leider durften wir nicht im Meer schwimmen.

(Ensar)

 

Die Nordsee

Ich fand, dass alles schön war. Das Schönste war, als wir mit Herrn Donner durchs Watt gegangen sind, aber ich habe mich richtig doll an einer Muschel geschnitten und das hat weh getan. Drachensteigen war auch schön, nur es hätte mich fast nach oben gezogen, aber ich habe es geschafft. Der Leuchtturm war sehr hoch, aber wir haben es geschafft. Mit wir meine ich alle und auch Frau Marold, die uns alles erst ermöglicht hat. Deswegen sind wir auch so stark. Und beim Drachensteigen hat Berkant den Drachen auf mich fliegen lassen. Ich verstehe nicht, warum ich ein Landeplatz bin. Wir hatten auch leckeres Essen bekommen, zum Beispiel Pudding, Salat, Eis und vieles mehr. Wir hatten auch einen Kiosk.

(Mathilda)

 

Die Nordsee

Ich war an der Nordsee. Da waren wir am Strand und auf dem Leuchtturm. Wir haben auch Drachen steigen lassen. Da sind wir auch im Watt gewandert. Es war einfach toll und da haben wir einen Meteoriten gesehen. Da waren wir auch in der Stadt. Und im Schullandheim hat mir das Essen geschmeckt.

(Michelle)
 

 

An der Nordsee

Ich fand es cool, als wir die Zimmerzeit hatten. Ich war in meinem Zimmer mit Kara, Lia und Lucia. Es war ganz toll, besonders wenn wir am Spielplatz waren. Am letzten Tag hat das Schiff, auf dem wir gefahren sind, gewackelt. Wir waren auch shoppen in der Stadt. Wir haben eine Wattwanderung mit Herrn Donner gemacht. Frau Marold hat uns noch eine Geschichte vorgelesen. Einmal haben wir keine Geschichte gehört, aber dafür einen Film geguckt, das war cool. Und am Freitag sind wir zurück nach Lüdenscheid gefahren und dann ist jeder nach Hause gegangen.

(Karina)

 

Auf Norderney

Als wir losgefahren sind, hat mein Herz so wild gepocht, weil ich so aufgeregt war! Nach 4 Stunden Busfahrt waren wir endlich auf der Fähre. Als wir dann mit dem Bus zu der Jugendherberge gefahren sind, war ich so glücklich. Als wir dann da waren, haben wir unseren Koffer draußen abgestellt und sind in den Gruppenraum gegangen. Dann bekamen wir unser Zimmer. Es war schwer, die Koffer hochzubekommen, aber es hat geklappt. Unser Zimmer war 105. Dann haben wir Bettwäsche bekommen und unser Bett gemacht. Dann sind wir rausgegangen und haben gespielt, bis es Abendessen gab. Spaghetti und so. Um halb neun hat Frau Marold uns „Die Olchis werden Fußballmeister“ vorgelesen. Am nächsten Morgen sind wir zum Spielplatz gegangen. Nach dem Mittagessen sind wir Drachensteigen gewesen. Es hat viel Spaß gemacht! Zum Abendessen gab es Tee. Nach dem Essen sind wir wieder ins Zimmer gegangen und haben gespielt. Dann hat Frau Marold wieder vorgelesen und wir haben geschlafen. Am nächsten Morgen nach dem Frühstück sind wir zur Stadt gegangen und nach dem Mittagessen sind wir zu einem Hallenspielplatz gegangen. Danach haben wir die Wattwanderung gemacht. Dann am Abend nach dem Essen haben wir wieder gelesen. Am Donnerstag sind wir zum Leuchtturm gegangen und die Aussicht war schön! Und der Meteorit auch. Dann sind wir zurückgefahren. Nach dem Lesen sind wir schlafen gegangen. Und am nächsten Morgen ging es los: Tschüss Norderney….

(Kara)

 

Die Klassenfahrt

Ich war am ersten Tag am Strand von Norderney und habe gespielt. Danach sind wir ins Landschulheim gegangen und haben geschlafen. Am Dienstag haben wir Drachen steigen lassen und waren am Strand. Am Mittwoch haben wir die Wattwanderung gemacht und waren in der Stadt. Am Donnerstag war Dr. Donner bei uns und wir waren Muscheln sammeln.

(Vivien)

 

 

Das Drachensteigen hat Spaß gemacht, vor allen Dingen mit David und er war besser als ich im Drachensteigen. Das Schullandheim war auch cool, da hatten wir ja auch ein Fußballfeld mit kleinen Toren. Als wir zum Leuchtturm gegangen sind, hat das 1 Stunde 13 Minuten gedauert und zurück sind wir mit dem Bus gefahren. Im Schullandheim waren das Frühstück, das Mittagessen und das Abendessen lecker.

(Chris)

 

Die Klassenfahrt nach Norderney

Auf Norderney war es schön. Wir haben am Strand gespielt. Wir sind spazieren gegangen. Ich habe Fußball mit Freunden gespielt und wir haben Drachen steigen lassen. Wir haben auf dem Spielplatz und in unseren Zimmern gespielt. Am vorletzten Tag sind wir zum Leuchtturm gewandert, der Ausblick war sehr schön.

(Erdem)

 

Die Klassenfahrt nach Norderney

Ich habe Fußball mit Freunden gespielt. Als wir das erste Mal zum Strand gegangen sind, da haben ich auf einem Piratenschiff gespielt. Dann  habe ich eine Sandburg gesehen und da bin ich hingelaufen. Dort bin ich runtergerollt. Mir hat auch die Wattwanderung gefallen. Wir haben auch Drachen steigen lassen, da hat mir mein Freund das Seil gegen das Kinn gehauen. Auf jeden Fall hat mir der Leuchtturm gefallen und die Übersicht war so schön. Und die Muscheln waren auch sehr schön.

(David)

 

Die unglaubliche Klassenfahrt

Ich war auf Norderney. Da war es sehr schön. Aber eine Sache war blöd: Das Verabschieden meiner Eltern. Dafür haben wir tolle Sachen gemacht, wie zum Beispiel Drachensteigen oder die Wattwanderung mit Dr. Donner. Und bei der Wattwanderung haben wir Krebse gefunden. Am Freitag sind wir wieder nach Hause gefahren. Meine Eltern haben mich vom Bus abgeholt. Ich habe mich sehr gefreut, sie wiederzusehen.

(Fabienne)

 

Die Klassenfahrt

Ich hatte großen Spaß auf der Insel Norderney. Aber wir mussten sechs Stunden fahren. Endlich waren wir angekommen und dann mussten wir im Schullandheim die Bettwäsche machen. Als wir fertig waren, haben meine Freunde und ich im Zimmer gespielt und dann mussten wir essen gehen. Als wir gegessen haben, mussten wir im Zimmer bleiben. Dann hat uns unsere Lehrerin eine Geschichte vorgelesen. Am nächsten Tag haben wir Drachen steigen lassen und waren am Strand und am Leuchtturm. Die Tage waren schnell vorbei und wir mussten nach Hause, aber es hat Spaß gemacht.

(Makar)

 

Norderney

Norderney ist richtig schön. Wir waren jeden Tag am Strand mit Möwen, Sand und Wasser. Wir haben Muscheln gesucht und eine Wattwanderung gemacht. Die Wattwanderung war bei schlechtem Wetter und deshalb nicht so toll. Dann am nächsten Tag sind wir eine Stunde und 13 Minuten gewandert und zwar zum Leuchtturm. Die Wanderung hat sich aber gelohnt, wir hatten so einen schönen Ausblick, dass mir das lange Wandern egal war. Also ich fand es hauptsächlich schön.

(Jolien)

 

Die Klassenfahrt nach Norderney

Montagmorgen sind wir abgefahren, gegen 15 Uhr waren wir da. Als wir da waren, dann wurde uns der Ablauf vom Tag erklärt, dann sind wir hoch in unsere Zimmer, haben unser Bett bezogen. Immer um 18 Uhr gab es Abendessen, um 8 Uhr Frühstück und um 7.30 Uhr sind wir aufgestanden. Nur am Freitag sind wir um 6.30 Uhr aufgestanden und um 12 Uhr gab es Mittagessen. Am Donnerstag warn wir am Leuchtturm, davor war Dr. Donner da. Dienstag waren wir Drachen steigen, Mittwoch hat es geregnet und wir haben im Regen eine Wattwanderung gemacht und ich bin auf einen Krebs getreten. Wir waren auch am Strand und haben Muscheln gesammelt. Ich war mit Bjarne, Chris und Lukas im Zimmer.

(Jamie)

 

Die Klassenfahrt

Wir sind nach Norderney gefahren, da haben wir viele schöne Sachen gemacht, zum Beispiel Drachensteigen. Vivien und ich waren Partner, bei uns ist der Drache immer wieder hingeflogen, aber es hat trotzdem Spaß gemacht. Am Mittwochhaben wir die Wattwanderung gemacht, aber davor sind wir noch zu einem Indoorspielplatz gegangen, das hat auch sehr viel Spaß gemacht. Danach sind wir zur Wattwanderung gegangen, nur es war nicht so schönes Wetter, aber es hat trotzdem Spaß gemacht. Am Donnerstag kam Dr. Donner und wir haben die Sachen untersucht und haben auch Experimente gemacht, das hat auch sehr viel Spaß gemacht. Wir sind auch noch zum Leuchtturm gegangen, eine Stunde und eine halbe Stunde sind wir gewandert.

(Lia)

 

Klassenfahrt nach Norderney

Ich und die Klasse 4a waren auf Norderney. Wir haben Drachen fliegen lassen, waren auf dem Leuchtturm und im Watt. Am Strand haben wir auf einem Spielplatz gespielt und Muscheln gesammelt. Manchmal sollten wir im Zimmer bleiben, zum Beispiel bis das Essen fertig war. Freitag sind wir abgereist, jetzt sind wir wieder zu Hause.

(Marten)

 

 

Norderney

Am ersten Tag war es echt schön. Das Essen war lecker, davor war wir am Strand und haben gespielt. Und dann war auch der erste Tag vorbei. Am zweiten Tag sind wir aufgewacht und haben gefrühstückt und danach haben wir unsere Zähne geputzt. Danach haben wir viel gespielt und am Abend haben wir gegessen. Die nächsten Tage haben wir Drachen steigen lassen, waren am Meer und auf dem Leuchtturm. Da haben wir einen Meteoriten gesehen. Am Ende sind wir mit einer Fähre zum Festland gefahren und mit dem Bus nach Lüdenscheid.

(Caner)

 

Die schöne Klassenfahrt

Wir sind mit dem Bus vier oder fünf Stunden gefahren. Dann sind wir mit der Fähre 50 Minuten gefahren. Dann sind wir auf Norderney angekommen. Danach hat uns ein anderer Bus abgeholt und wir sind im Schullandheim angekommen. Erst war es schön, aber als wir die Betten bezogen haben, war es nicht mehr schön. Und als wir fertig waren, war es wieder schön. Dann sind wir zum Spielplatz gegangen und haben gespielt. Dann sind wir wieder gegangen und haben geschlafen. Dann war der nächste Tag und wir haben Drachen steigen lassen, das hat richtig Spaß gemacht. Am nächsten Tag, also am Mittwoch, haben wir die Wattwanderung gemacht. Am nächsten Tag sind wir zum Leuchtturm gegangen und zurück mit dem Bus gefahren. Danach sind wir schlafen gegangen und am nächsten Tag nach Hause gefahren.

(Alina)

 

Die Klassenfahrt

Ich fand am besten den Ausblick auf dem Leuchtturm. Wir sind zum Leuchtturm 6,4 km gegangen. Ich war im Sechserzimmer mit Jolien, Julia, Alina, mit mir, Aylin und Zeynep. Da hat uns Frau Marold immer eine Geschichte vorgelesen. Da gab es immer leckeres Essen. Wir waren auch auf dem Spielplatz. Als der letzte Tag war, haben alle die Bettwäsche abgemacht, nach dem Frühstück sind wir raus gegangen und danach weggefahren.

(Anna)

 

Die Klassenfahrt

Wir sind nach Norderney gefahren. Erst mit dem Bus und dann mit dem Schiff. Als wir dort angekommen sind, haben wir sofort das Schullandheim besichtigt. Dann sind wir zum Strand gegeangen. Ich war mit Lia, Kara und Karina in einem Zimmer. Wir hatten mit unserer Klasse viel Spaß und haben viel erlebt. Wir haben Drachen steigen lassen und waren shoppen, haben eine Wattwanderung gemacht, sind zum Leuchtturm gewandert und noch viel mehr. Wir haben viele Muscheln gesammelt. Das Essen war im Schullandheim super. Die Nächte waren auch toll, denn es war total leise. Aer auch die schönste Klassenfahrt geht zu Ende und wir mussten nach Hause fahren. Das war unsere Klassenfahrt!

(Lucia)

 

Die lustige Klassenfahrt

Wir sind mit der 4b zusammen nach Norderney gefahren. Als wir ankamen, dachte ich: Wow! Dann sind wir zum Schullandheim gefahren, dort haben wir geschlafen. Wir mussten die Betten erstmal beziehen, dann zum Abendessen, lesen und schlafen. Am nächsten Morgen haben wir dem Strand richtig hallo gesagt, wir gingen also zu einem Spielplatz am Strand, der war sehr schön. Dann haben wir da gespielt und Muscheln gesammelt. Wir sind zum Schullandheim zurück und Dienstag haben wir noch Drachen steigen lassen. Mittwoch waren wir bei der Wattwanderung, da haben wir viel gelernt über Krebse, Muscheln und Wattwürmer. Der Donnerstag war schön, wir sind zum Leuchtturm gegangen und auf dem Weg haben wir einen Meteoriten gesehen. Am Freitag mussten wir gehen, das war für alle traurig.

(Berkant)

Der Ausflug

Wir waren in Iserlohn, das war ganz toll. Es hat Spaß gemacht sich alles anzusehen und mit Holzkohle zu malen. Ich hoffe, dass wir das nochmal machen. Etwas noch an die Lehrer: Danke, dass Sie das mit uns gemacht haben. Jetzt weiß ich noch mehr. (Lucia)

 

Der Ausflug

Wir sind mit dem Bus zum Stadtmuseum Iserlohn gefahren. Als wir dort angekommen sind, hat Frau Marold uns in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe durfte sich den Mittelalterraum und die andere Gruppe den Steinzeitraum anschauen. Meine Gruppe durfte als erste in den Steinzeitraum gehen. Wir haben von Dinos, Krebsen und Meerestieren die Fossilien gesehen. Dann haben wir uns die Werkzeuge von den Höhlenmenschen angeschaut. Dann haben wir mit Kohle gemalt. Zum Schluss durften wir aus Körnern Mehl machen. Im Mittelalterraum konnten wir die Ritterrüstung anprobieren. Die Nadel und die Ritterrüstung wurden im Mittelalter erfunden. Ich fand die Steinzeit am besten. Es war ein toller Ausflug. (Zeynep)

 

Das Museum

Meine Klasse und ich sind zum Museum gefahren. Da gab es ausgestellte Sachen, wie zum Beispiel ein Kopf von einem Mammut. Wir haben auch mit Kohle gemalt. Das hat alles viel Spaß gemacht! (Jolien)

 

Ein toller Ausflug

Wir sind mit dem Bus von der Schule nach Iserlohn gefahren. Da haben wir auf dem Spielplatz gefrühstückt. Von da aus sind wir zum Stadtmuseum gegangen. Ich war in einer Gruppe mit Erdem, David und Abdelali. Im Museum haben wir ganz alte Sachen gesehen, wie Ritteranzüge und einen kleinen Dinosaurier, der etwas gegessen hatte. Wir haben ganz viele verschiedene Zähne von den Tieren gesehen. Es war ein superschöner Ausflug. (Ensar)

 

Im Museum

Mir hat am meisten die Ritterrüstung und die Dinosauriereier gefallen. Das Busfahren am Anfang und am Ende war so langweilig, dass ich fast eingeschlafen bin. Aber als Alina mir im Bus von einem Spiel erzählt hat, war es mir nicht mehr so langweilig, sondern da war es dann lustig. (Anna)

 

Im Museum

Gestern waren wir in Iserlohn im Stadtmuseum. Vorher waren wir auf dem Spielplatz und haben dort gefrühstückt und gespielt. Im Museum sind wir in den Keller gegangen und haben mit Kohle gemalt. Danach sind wir nach oben gegangen und haben uns Rüstungen angezogen. Am Ende sind wir gemeinsam mit dem Bus zurückgefahren. (Chris)

 

Das Museum

Mir hat die Kohle gefallen und das Messer aus Stein. Die Ritterrüstung, die ich anhatte, war ein bisschen schwer, so 1-2 kg. Wir hatten keine Hausaufgaben, das war ein schöner Montag. (Caner)

 

 

Das Iserlohner Stadtmuseum

Wir waren im Stadtmuseum Iserlohn. Wir wurden zuerst in zwei Gruppen aufgeteilt. Wir haben ein Höhlenbärskelett hinter einer Glasscheibe gesehen. Danach haben wir mit Holzkohle gemalt und Werkzeuge aus der Steinzeit ausprobiert. Im Keller war außerdem ein Saurierskelett. Der Ausflug hat mir gut gefallen. (Marten)

 

 

Unser Ausflug

Gestern sind wir mit einem Bus nach Iserlohn zum Museum gefahren. Die Busfahrt hat viel Spaß gemacht. Im Museum haben wir uns Dinosaurier und die Sachen aus der Steinzeig angesehen. Wir haben danach uns Sachen aus der Ritterzeig angesehen. Danach sind wir auf dem Spielplatz gegangen Dort durften wir spielen. Zum Schluss hat uns der Bus abgeholt. Wir sind nach Hause gefahren. (Fabienne)

 

Der Ausflug

Ich fand an dem Tag alles toll. Am besten waren die Dinosaurier. Aber auch das Malen mit Kohle fand ich toll. Ich möchte, dass wir das wieder machen. (Alina)

 

Das Museum

Wir waren in Iserlohn in einem Museum. Das war schön. Wir sind in den Keller gegangen. Da haben wir mit Kohle gemalt und wir haben aus Körnern Mehl gemacht. Dann sind wir zu den Rittern gegangen. Ich durfte als Erste eine Kettenrüstung und den Helm dazu anziehen. Das war toll. Dann sind wir wieder mit dem Bus zur Schule gefahren. (Kara)

 

Das Iserlohner Museum

Ich fand es sehr schön im Bus, aber es war auch ein wenig langweilig. Es war aufregend auf dem Spielplatz zu spielen. Nach dem Spielplatz waren wir im Museum. Da haben wir alte Sachen gesehen. Wir wurden in Gruppen eingeteilt. In meiner Gruppe waren Zeynep, Vivien, Karina und ich. Wir sollten mit Kohle ein Bild von früher malen, zum Beispiel ein Bild von den Höhlen oder von Dinosauriern. Der Mann, der uns das Museum zeigte, war sehr nett. (Aylin)

 

Im Museum

Im Museum war es sehr schön. Wir durften dort eine Ritterkleidung anziehen und wir durften Feuersteine ausprobieren. Die Ritterkleidung war sehr schwer. Wir waren auch im Keller und da habe ich einen Dino aus Knochen gesehen. Wir durften mit Kohle malen, die kleinen Stücke haben besser gemalt. (Jamie)

 

Das Museum

Es begann so: Wir sind mit einem Bus dahin gefahren. In dem Museum gab es einen Mann, der uns alles gesagt und gezeigt hat. Dann haben wir gebastelt und gemalt. Danach durften wir noch die Ritterrüstung anziehen. Dann sind wir wieder nach Hause gefahren. Es war ein toller Tag. (Julia)

 

Der Ausflug

Wir sind nach Iserlohn gefahren und durften dort was essen. Dann sind wir in ein altes Museum gegangen. Dort sind wir nach unten gegangen und haben Dinosaurierreste gesehen und haben mit Holzkohle gemalt. Danach sind wir nach oben gegangen. Da gab es viel vom Mittelalter zu sehen. Da waren zum Beispiel viele Schwerter, Stiefel und eine Rüstung, die drei von uns anziehen durften. (Lukas)

 

Das Iserlohner Museum

Wir sind mit dem Bus gefahren und wir haben gefrühstückt. Wir haben auf dem Spielplatz gespielt. Wir haben alte Sachen im Museum gesehen. Wir haben Zähne von Tieren gesehen. Wir mussten Tiere malen. Jeder war in einer Gruppe. In meiner Gruppe waren Ensar, David und Abdelali. Da gab es einen Mann. Der Mann hat uns das Museum gezeigt. Es war ein schöner Ausflug. (Erdem)

 

Ein schöner Tag

Es war Montag. Wir hatten erstmal eine Stunde Deutsch, das war sehr einfach. Ich habe mich am meisten auf das Museum gefreut. Wir waren erst in dem Keller. Da durften wir Mehl machen, wie in den alten Jahren. Ich habe mich wie ein alter Bäcker gefühlt. Dann waren wir in den Mittelalterraum. Da durften wir eine Ritterrüstung anziehen, die war sehr schwer. Das war der beste Tagt mit der Klasse. (Berkant)

 

Der Ausflug

Der Ausflug zum Stadtmuseum war nicht so schön. Wir haben mit Holzkohle gemalt. Ich habe einen Dino und ein Mammut gemalt. Wir haben Ritterhelme aufgesetzt und Kettenhemden angezogen. Wir haben ein Dinosaurierskelett gesehen. Wir haben Mehl gemahlen. Dabei habe ich mir sehr weh getan. Außerdem habe ich echte Kristalle gesehen. Danach sind wir wieder zurückgefahren. (Bjarne)

 

Der Ausflug

Ich war in einem Stadtmuseum in Iserlohn. Dann wir zuerst auf den Spielplatz gegangen. Dann sind wir in den Keller des Museums gegangen. Dort haben wir mit Kohle gemalt und Dinosaurier gesehen. Zum Schluss haben wir noch gespielt und dann sind wir mit dem Bus zur Schule gefahren.

 

Der Ausflug

Wir sind mit dem Bus nach Iserlohn gefahren. Wir sind in Iserlohn auf den Spielplatz gegangen. Dann sind wir ins Museum reingegangen und dann haben wir die Rucksäcke abgestellt. Wir waren mit der Klasse 3b da. Die 3b musste auf der Treppe warten. Wir durften mit in den Keller. Da gab es ganz viele Dinosaurierknochen. Dann sind wir in einen anderen Raum gegangen. Da durften wir mit Kohle malen und Mehl mahlen. Dann sind wir wieder nach oben gegangen. Dann durften wir die Ritterrüstung anprobieren. Das hat richtig Spaß gemacht. (Lia)

 

Der Klassenausflug

Ich fand den Klassenausflug gut, auch als wir mit Kohle gemalt haben. Wir durften Feuersteine ausprobieren und aus Körnern Mehl mahlen. Mir haben sonst noch die Ritterrüstung und die Schwerter gefallen. Es war ein schöner Ausflug.  (Karina)

 

 

Am 18. September 2018

Wir waren in einem Museum. Da haben wir etwas über die Steinzeit gelernt. Dann haben wir Teams gemacht: Zeynep, Vivien, Karina und ich haben etwas zusammen gemalt. Dann waren wir oben im Museum und haben etwas über die Ritter gelernt. Die Ritter haben gekämpft. Iserlohn ist oft abgebrannt. Aber manche Häuser stehen noch. (Vivien)

 

Im Museum

Am Montag haben wir eine Reise nach Iserlohn gemacht. Wir sind mit einem Reisebus gefahren. Es war ganz heiß, so dass ich sogar geschwitzt habe. Als wir angekommen sind, sind wir auf den Spielplatz gegangen. Wir haben auf dem Spielplatz gegessen. Danach haben wir Fotos gemacht und sind in das Museum reingegangen. Wir haben uns aufgeteilt: Die Klasse 3a ging in den Keller und die Klasse 3b nach oben. Wir haben Mammuts gesehen und haben mit Kohle gemalt und haben aus Körnern Mehl gemacht. Danach haben die Klassen getauscht und wir sind nach oben gegangen. Wir haben da Schwerter und Waffen gesehen. Wir durften sogar die Ritterhelme und die Ritterkleider anziehen. Es war ein schöner Tag! (David)

 

 

 

 

Klassenfahrt 2018

Die Klasse 2a war zwei Tage auf einer Klassenfahrt in der Jugendherberge Glörsee. So fanden die Kinder den Ausflug:

 

Auf der Klassenfahrt

Ich war in der Jugendherberge Glör, da war es toll. Es gab ein Buffet und zwei Klettergerüste, ein riesiger Bolzplatz und wir durften draußen spielen. Ich fand nicht so toll, dass Alina und ich nicht einschlafen konnten. Am nächsten Tag sind wir schon wieder weg gefahren.

Julia

 

 

Die schöne Klassenfahrt

Alle waren erst zu Hause. Dann haben wir uns getroffen. Vor dem Schulhof stand ein Bus, da sind wir eingestiegen. Der Bus ist zur Jugendherberge gefahren, irgendwann waren wir da. Dann haben wir gegessen und Frau Marold hat uns Onkel Theo vorgelesen.

Fabienne

 

 

Die Klassenfahrt

Es war alles in Ordnung, bis auf die Nacht. Am allerbesten war das Essen, es war so richtig lecker! Die Betten waren so kuschelig, es sah so aus, als ob man darin versinken kann. Wir mussten die Betten selber beziehen. Die Jugendherberge Glörsee hatte sogar einen eigenen Bolzplatz und Spielplatz. Und in der Nacht hat ständig irgendjemand an die Tür geklopft. Aber der Rest war in Ordnung.

Zeynep

 

 

Der Bolzplatz

Ich war auf dem Bolzplatz der Jugendherberge Glör und habe sogar ein Tor geschossen. In der Nacht waren wir nicht sehr leise. Wir haben sogar einen Ausflug an die Glör gemacht.

Marten

 

 

Die Klassenfahrt

Wir mussten uns erstmal von unserem Papa und unserer Papa verabschieden. Das war sehr schwer. Die Klassenfahrt war schön, auch wenn Mama und Papa gefehlt haben. Und wir waren ganz viel auf dem Spielplatz. Auch im Zoo war es richtig schön. Und es war auch mal toll von Mama und Papa weg zu sein. Die Klassenfahrt richtig, richtig schön.

Lia

 

 

Auf der Klassenfahrt

Ich finde alles bei der Klassenfahrt war gut. Mir hat am meisten das Klettergerüst gefallen und das Essen war auch sehr lecker. Im Zoo fand ich die Nashörner am besten.

Lukas

 

 

Die Klassenfahrt in die Jugendherberge

Ich fand es toll, dass in der Jugendherberge ein Bolzplatz war und wir Fußball spielen konnten. Und wir hatten einen Spielplatz. Wir konnten beim Frühstück alles nehmen, was wir wollten. Und wir waren einen Tag weg von unseren Eltern. Wir hatten neben unserem Zimmer Toiletten. Und Frau Marold hat uns eine Geschichte vorgelesen. Am Abend habe ich dann meinen Freunden eine Geschichte vorgelesen.

David

 

 

Die Klassenfahrt

Wir waren im Dortmunder Zoo. Wir haben Giraffen gesehen und noch Schneeeulen. Danach haben wir ein Eis bekommen. Dann sind wir eine Stunde bis zur Jugendherberge gefahren. Als wir angekommen sind, haben wir erstmal unsere Betten bezogen, dann durften wir spielen. Am Abend gab es ein Buffet. Salat und Nudeln mit Tomatensauce. Danach haben wir von Frau Marold 3 Geschichten gehört. Dann wollten Lia und ich schlafen, doch Karina, Mathilda, Vivien und Lucia haben eine Eule herumgeschmissen.

Kara

 

 

Die Jugendherberge

Ich fand die Klassenfahrt schön. Auch die Zimmer waren toll. Die Betten waren so bequem. Und das Essen war auch lecker und am Abend sind wir zur Talsperre gegangen. Und als wir schlafen gehen wollten, hat Frau Marold uns eine Geschichte vorgelesen. Dann sind wir schlafen gegangen.

Abdelali

 

 

Die Klassenfahrt

Die Klassenfahrt war schön. Es gab sogar mein Lieblingsgetränk. Der Bolzplatz war super! Da gab es sogar echte Metalltore! Im Zoo habe ich alle meine Süßigkeiten aufgegessen. Es hat in Strömen geregnet. Die kleinen Kröten waren das Beste an der Klassenfahrt. Ich durfte sogar der Schiri sein. Und ich habe fast ein Tor gemacht. Das Buch von Onkel Theo war das Lustigste! 4 Geschichten. Onkel Theo erzählt von der Banane war die beste Geschichte.

Bjarne

 

 

Auf Klassenfahrt

Ich fand es sehr, sehr schön im Zoo. Ivch fand toll, dass ich Pfauenfedern gefunden habe. ich fand den Zoo einfach super und die Tiere da waren spitze. In der Jugendherberge fand ich es ebenfalls toll. Das Essen war richtig lecker. Und die Betten waren richtig kuschelig. Die Nacht war toll, wir haben eine kleine Party gemacht. Dann sind wir glücklicherweise eingeschlafen. Das war die erste Klassenfahrt, die richtig toll war.

Lucia

 

 

Die Klassenfahrt

Ich hatte viel Spaß. Der Zoo war so schön und auch die Jugendherberge. In der Jugendherberge waren wir bei der Glör. Wie war es für euch? Also ich habe ganz viel Spaß gehabt.

Berkant

 

 

Die Klassenfahrt

Wir sind erstmal mit dem Bus in den Zoo gefahren. Wir haben Tiere gesehen: Giraffen und Flamingos. Und Süßigkeiten gekauft. Dann sind wir zur Jugendherberge gefahren. Wir haben gespielt, gegessen und geschlafen.

Makar

Auf Klassenfahrt

Die Glör ist sehr schön und die Jugendherberge auch. Da gibt es einen riesigen Bolzplatz.

Chris

 

 

Die Klassenfahrt

Ich fand es lustig, dass Lucia immer die Eule geschmissen hat. Ich fand es blöd, dass wir dafür Ärger gekriegt haben.

Karina

 

 

 

Die Jugendherberge Glör

Erstmal haben wir uns verabschiedet von unserer Mama und unserem Papa. Und danach sind wir kurz in unsere Zimmer gegangen, damit wir unsere Betten beziehen. Und dann sind wir nach draußen gegangen und haben ein bisschen gespielt. Danach haben wir Abendessen gegessen, das war so lecker. Dann sind wir wieder draußen spielen gegangen und die Lehrer haben uns einen Becher geschenkt. Zum Schluss sind wir hoch ins Zimmer gegangen und haben Spiele gespielt. Morgens haben wir Frühstück bekommen.

Aylin

 

 

 

Die Klassenfahrt

Das Essen war gut mit dem Kakao und wir waren draußen auf dem Bolzplatz. Ich fand es nicht gut, dass einige Kinder uns nicht haben schlafen lassen.

Jamie

 

 

 

Die Jugendherberge

Mir hat es gefallen: Das Essen, die Zimmer und dass wir selbst die Betten beziehen mussten. Dass wir Spiele mitnehmen und sie spielen durften.

Tuana

 

 

 

Die Klassenfahrt

Ich, Baris und Erdem gegen den Rest. Und ich wurde gefoult. In der Nacht hat David uns etwas vorgelesen. Und am Abend gab es mein Lieblingsessen, das sind Nudeln. Und morgens Müsli.

Ensar

 

 

 

Die beste Klassenfahrt

Ich fand die Jugendherberge und den Zoo toll. Am besten fand ich das Essen in der Jugendherberge. Im Zoo habe ich ein neues Tier kennengelernt und das Tier heißt „Mähnewolf“.  Ich fand es nicht toll, dass wir die Betten bei der Jugendherberge selbst machen sollten.

Anna

Die Klassenfahrt

Es war schön, da konnte man Fußball spielen. Das war sehr groß. Es war schön, dass wir die Betten selber machen sollten.

Erdem

 

 

Die Klassenfahrt

Wir sind die Klasse 2a und 2b und alle waren nett. Wir waren an der Glörtalsperre und haben Spagetti mit Tomatensauce gegessen. Danke Frau Marold und Frau Pelzing!

Vivien

 

 

 

Die Jugendherberge Glör

Mir hat die Klassenfahrt gut gefallen. Aber das Hochbett, das war nicht so gut, weil ich mir da wehgetan habe. Aber das Essen war super, super. Ich habe nämlich Nudeln mit Tomatensauce gegessen. Eigentlich war alles gut.

Alina

 

 

 

Die Klassenfahrt

Ich fand eigentlich alles cool außer die Nacht. Und dass ich nicht so viel mag vom Essen, das find ich auch nicht so gut! Sonst hat mir alles gut gefallen! Das war´s von der Klassenfahrt.

Jolien

 

 

 

Die Übernachtung

Es hat echt Spaß gemacht und dass Frau Marold gegenüber war. Wir waren in der Jugendherberge Glör und es war einfach toll. Alle (also Lucia, Lia und Kara) sagen, dass mein Schlafanzug süß ist. Und wir waren im Zoo und es war toll.

Mathilda

 
 

In der Bücherei

Die Klasse 2a machte einen Ausflug in die Stadtbücherei Lüdenscheid. Hier lernten die Kinder die Bücherei kennen und erhielten eigene Büchereiausweise. Mit diesen konnten sie dann Bücher auseihen.

 

Abschlussfeier

 

Zum Abschluss des 1. Schuljahres verbrachte die Klasse 1a einen Tag im Wildgehege Mesekendahl. Hier durften die Kinder die Tiere füttern und es fand eine spannende Schatzsuche im Wald statt. Außerdem gab es viele leckere Sachen zu essen und zu trinken!

 

Ausflug zur Burg Altena

 

 

Karneval 2017

 

 

 

 

Weihnachtsbäckerei in der Klasse 1a

 

In der gesamten Schule roch es nach frischgebackenen Plätzchen: Die Kinder der Klasse 1a waren mit viel Eifer bei der Sache, backten Plätzchen und verzierten sie anschließend.

Vielen Dank auch an die vielen helfenden Eltern!

 

 

 

 

Herbstmarkt

Am 5.10.2016 waren angehende Erzieherinnen und Erzieher in der Schule und haben für unsere Klasse einen "Herbstmarkt" durchgeführt. Es gab verschiedene Stationen in der Turnhalle, außerdem wurde in der Küche gebacken.

 

Hier finden Sie uns

Grundschule Wehberg
Im Olpendahl 10a
58507 Lüdenscheid

Kontakt

Telefon: 02351 - 9543990
E-Mail: info@gs-wehberg.de


 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GS Wehberg